Einspartipps

Eine LED Lampe spart 80% Energie

Von der Kerze bis zur LED waren es nur 5000 Jahre

Es mutet fast kurios an: die LED Lampe spart 80% an Energie und hat eine 15fach längere Lebens­dauer im Vergleich zur Glüh­birne. Sie rechnet sich in jedem Fall für jeden Haushalt und jeden Betrieb in kurzer Zeit. Und trotzdem geht die Umstellung zaghaft voran. Vielleicht waren es die durch­wachsenen Erfahr­ungen, die die Konsumenten mit den einstigen Energie­spar­lampen gemacht haben? Aber nun eines nach dem anderen:

Entwicklung der Kerze bis zur LED-Lampe

Kerze. Die erste Beleuchtung war die
Sonne. Sie schaltet sich am Morgen auto­matisch ein und am Abend aus. Später folgten Kien­span und Kerze (vor ca. 5.000 Jahren). Die Kerze erzeugt eine Heiz­leistung von 38 bis 100 Watt bei Tem­per­aturen von 1.400 Grad.

Energiesparlampe. Eigentlich spricht
man von Kompakt­leucht­stoff­röhren, die
platz­sparend mehr­fach gebogen sind. Es
wird dabei das Licht relativ strom­sparend
mittels Gas­ent­ladung erzeugt. Eine gute
Energie­spar­lampe hat eine vier­mal höhere
Licht­aus­beute als eine Glüh­birne. Aber:
Extrem proble­matisch ist, dass die Lampe
ein bis zu drei Minuten benötigt, um 90 %
der Hellig­keit zu erreichen, ebenso der giftige Queck­silber­anteil. Der Konsument mochte die Energie­spar­lampe deshalb nur wenig.

Glühbirne. In der Glühbirne wird ein
elek­trischer Leiter durch Strom auf­geheizt
und dadurch zum Leuchten angeregt. Um helles Licht zu erhalten, braucht man
hohe Temper­aturen und verwendet z.B.
Wolfram-Glüh­fäden, die eine Schmelz­tem­peratur von 3.400 Grad aufweisen. Glüh­birnen sind extrem ineffizient und pro­duzieren 90 % Wärme und nur 10 % Licht.

LED Lampen. Sie sind das Maß der Dinge, aber noch nicht in den Köpfen der
Kon­su­men­ten ange­kommen. Alle Nach­teile der vor­an­gegang­enen Leucht­mittel sind ausgemerzt, die Lebens­dauer aber auf unfass­bare 20.000 Stunden erhöht. Um die Leucht­kraft einer 60 Watt Glüh­birne zu erhalten, sind jetzt nur noch 8,5 Watt nötig. LEDs reduzieren den Strom­ver­brauch um ca. 80 %. Wichtig: LEDs werden in Lumen angegeben. Siehe dazu die Tabelle links.

 
LED Lampen - Vergleich
 
 

Eine einstige 60 Watt-Glüh­birne weist auf LED - Basis 806 Lumen aus. Das heißt, wenn man die gleiche Strahl­kraft wie bei einer 60 Watt-Glüh­birne auf LED Basis haben möchte, muss man darauf achten, dass auf der Packung zumindest „806 Lumen“ steht.

 
 
 
 
 

Das E-Werk Gröbming hat ein umfassendes LED Sortiment zur Auswahl.

Gerne stellen wir Ihr Heim oder Ihren Betrieb auf LED um. Sie werden überrascht sein über die kurze Amortisationsdauer.

 
 

 
 

Kostenvergleich diverser Heizsysteme

Jeder Häuslbauer und jeder Renovierer steht irgendwann vor der Ent­scheidung: Welches Heiz­system werde ich ein­bauen, welches passt am besten zu mir und welches ist am wirt­schaft­lich­sten?

 
 
Heizkostenlampe Info

Heizkosten pro Jahr in Euro:

*inkl. Kosten für Wartung und Instandhaltung, Quelle: Österreichische Energieagentur
*inkl. Kosten für Wartung und Instandhaltung, Quelle: Österreichische Energieagentur
 
Satt Heizkosten sparen!

Das Thema Heizkosten und der Vergleich unter­schiedlicher Energie­träger und Heiz­tech­no­logien spielen für Konsumen­ten eine wichtige Rolle. Vergleiche auf Basis der reinen Energie­kosten informieren jedoch nur über einen Teil­aspekt. Daher erstellt die Öster­reich­ische Energie­agentur einen Voll­kosten­vergleich unter­schied­licher Heiz­systeme, der auch Investitions- und Wartungs­kosten beinhaltet. Für den Heiz­kosten­vergleich der Öster­reichischen Energie­agentur wird ein für Öster­reich charakter­istisches Einfamilien­haus („Referenz­gebäude“) mit einer reinen Wohn­fläche von 118 m² und einem Heiz­wärme­bedarf von 45 kWh/m² und Jahr definiert. Der Betrachtungs­zeitraum beträgt 20 Jahre. Die heran­gezogenen Investitions­kosten beruhen auf Listen­preisen der markt­relevanten Hersteller. Ihr System oder Gebäude (z.B. Altbau) ist nicht abgebildet? Dann machen Sie einen Blick auf: https://www.energyagency.at/fakten-service/heizkosten/

 
 

 
 

Der Stromspeicher

Vielleicht haben Sie schon etwas vom Strom­speicher gehört? Aber was ist ein Strom­speicher genau, was macht man damit und wo liegen die Vorteile?

Schwarz = Verbrauch, Gelb = PV Erzeugung duch Sonne. Die Differenz speichert der Stromspeicher und stellt die Energie dem Haushalt nach Sonnenuntergang zur Verfügung. 
Schwarz = Verbrauch, Gelb = PV Erzeugung duch Sonne. Die Differenz speichert der Stromspeicher und stellt die Energie dem Haushalt nach Sonnenuntergang zur Verfügung.
Stromspeicher Fronius

Eine Photovoltaik-Anlage produziert gerade dann am meisten Energie, wenn am wenig­sten Energie im Haus­halt verbraucht wird (z.B. früher Nach­mittag). Diese über­schüssige Energie wird gespeichert und nach Sonnen­unter­gang wieder zur Ver­fügung gestellt.

Durch den Stromspeicher verdoppelt sich der Eigen­versorgungs­grad! Die individuelle Speicher­lösung für 24 Stunden Sonne wird über kurz oder lang Bestand­teil der Energie­versorgung in den nächsten Jahren sein.

In Österreich noch wenig verbreitet, bahnt sich der Strom­speicher nun aber unaufhaltsam seinen Weg. Zusammen mit einer Photo­voltaik­anlage und einem Strom­speicher decken Sie bis zu 80 Prozent Ihres jähr­lichen Bedarfes mit selbst erzeugtem, sauberen Strom ab. Das macht Sie unabhängig, denn der größte Teil Ihres Stromes kommt vom eigenen Dach. Und hier tritt nun die sinn­volle Erfindung des Strom­speichers in Erscheinung: Der Strom­speicher speichert z.B. die Sonnen­energie von 14 Uhr nachmittags in seinen Zellen und gibt sie nach Sonnen­unter­gang z.B. um 20 Uhr wieder ab. Somit verdoppelt sich der Eigen­versorgungs­grad.

Neu: Im Falle eines Strom­ausfalles versorgt Sie Ihr Speicher - Sie sind somit autark.

 
 

Steigern Sie Ihren Strom-Eigen­verbauchs-Anteil!

PV-Anlagenbesitzer wissen: Die bestbezahlteste Kilowatt­stunde ist die selbstverbrauchte. Sie ist nicht 8 Cent wert sondern 19 Cent. Daher strebt jeder nach einem möglichst hohen Eigen-Verbrauchs­anteil. Der nagelneue FRONIUS Ohmpilot eröffnet hier neue Wege: Er regelt stufenlos Ihre Warm­wasser­auf­be­reitung. Anstatt die über­schüssige Energie ins Stromnetz zu speisen, heizen Sie damit Ihr Warm­wasser auf oder bedienen Ihre Infrarot-Heizung. Auch nachträglich einbaubar. Das Installations­team hat bereits etliche Ohm­piloten installiert – das Ergebnis ist über­wältigend.
Preis: € 799,- inkl. MwSt., Montage nach Aufwand.

 
 

 
 

E-Mobilität

Der Beitrag von E-Mobilität zu Klimaschutz & Effizienz

Der Beitrag von E-Mobilität zu Klimaschutz & Effizienz
 
 

 
 

Noch mehr zum Thema Energiesparen und Energie-Effizienz gibt es in unserem aktuellen Kundenmagazin "E-Werks Blitz".

 
 
Fußleiste überspringen
E-Werk Gröbming

E-Werk Gröbming, Hauptstraße 434, A-8962 Gröbming
Telefon: +43 3685 22 343-0 | Fax: +43 3685 22 343-25 | ffcwrk-grbmngt

Find us on Facebook
Notfall

Sie haben eine Störung an Ihrer Stromversorgung zu melden?
Unsere 24 Stundenhotline erreichen Sie unter: 03685 22 343-20

Kontakt

Postadresse:
Hauptstraße 434, A-8962 Gröbming
Online:
Kontaktdaten und Anfrageformular

Find us on Facebook

E-Werk Gröbming, Hauptstraße 434, A-8962 Gröbming
Telefon: +43 3685 22 343-0 | Fax: +43 3685 22 343-25 | ffcwrk-grbmngt

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen